Uetersener Zerspanungstechnik und Vorrichtungsbau GmbH


Die Uetersener Zerspanungstechnik und Vorrichtungsbau GmbH bietet ein breites Programm der Metallbearbeitung, darunter die CNC-Zerspanung von Dreh- und Frästeilen, die Entgratung und Schweißerarbeiten, daneben auch leichte Montagearbeiten und Kranarbeiten (bis zu 5 Tonnen). Das Unternehmen wurde 1919 unter dem Namen HATLAPA noch als maritimer Betrieb gegründet und fast wäre das hundertste Firmenjubiläum auch das letzte gewesen. Zum Zeitpunkt der Insolvenz hat die Rother Beteiligungsgesellschaft mbH zum 1. März 2019 den Betriebsteil der mechanischen Bearbeitung vom verfahrensführenden Insolvenzverwalter herausgekauft. Unter der Führung der Rother Technology-Gruppe konnten rund die Hälfte der 60 Arbeitsplätze erhalten werden. Das Unternehmen zeichnet vor allem aus, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine lange Betriebszugehörigkeit aufweisen und viele bereits im Betrieb ausgebildet wurden.